Wertelisten verwalten

Wertelisten gibt es schon lange in FileMaker und genauso lange gibt es folgendes Problem:
Die Anwender arbeiten schon längere Zeit mit bestimmten Werten in den Wertelisten und möchten nachträglich de Wertelisten-Einträge ändern.
So ändert der Anwender, der die entsprechenden Rechte hat, einen Eintrag einer Werteliste von zum Beispiel „Geschirr“ nach „Porzellan“ und wundert sich das die alten Datensätze immer noch die Wert „Geschirr“ aufweisen. Oder die Anwender entdecken einen Tippfehler in den Wertelisten-Einträgen und wollen diesen korrigieren. Auch hier wird sich nach Änderung der Einträge nichts an den bisherigen Daten ändern.
Ausserdem sind Wertelisten bei Updates nicht importierbar. Sie sind Datei-abhängig.

Dies kann man umgehen, wenn man die Daten der Werteliste aus einer Tabelle verwaltet. Wie das geht, zeige ich Ihnen in diesem Beitrag. Gleichzeitig möchte ich hier zeigen, wie man in einer Tabelle beliebig viele Wertelisten verwalten kann.

Zunächst legt man eine Tabelle für die Wertelisten an: Ich nenne diese mal „USR_Wertelisten“. USR bedeutet – gemäß meiner Entwicklungskonventionen, dass der Anwender die Wertelisten bearbeiten darf. Ich verwende noch „PRF_Wertelisten“ und „SYS_Wertelisten“; wobei die Abkürzungen PRF = Voreinstellungen und SYS = System bedeuten. Aber dies ist wie die weitere Betrachtung sekundär.

Erstellen der Tabelle

In der Tabelle „USR_Wertelisten“ lege ich nun das Feld „__ID“ vom Typ Zahl an, gebe unter Optionen „Seriennummer“ und „Nicht durch den Anweder änderbar“ an. __ID ist meine UID. Eine Betrachtung UID als Seriennummer oder UUID möchte ich ein anderes Mal in diesem Blog veröffentlichen.

Für jede Werteliste lege ich nun ein Feld an:

Ich verwende die Präfixe für die Feldnamen, damit ich diese später schneller finden kann. Die Anzahl der Felder wird erfahrungsgemäß immer größer. Also immer schlaue Präfixe verwenden. Das macht das Entwickeln leichter.

Testdaten anlegen

Danach wechsel ich in den Blätternmodus, stelle die Ansicht auf Tabelle und lege ein paar Demo-Datensätze an. Hier kann man schon erkennen, wie das Ganze funktionieren wird. Hierfür sollte man natürlich eine Userfreundliche Verwaltungsoberfläche erstellen.

Wertelisten definieren

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

Dies muss für jede Werteliste wiederholt werden.

Werteliste verwenden

Die Werteliste kann ich als PopUp, als Checkbox oder als Radio Buttons verwenden. Achtung: Als Wert wird die ID der Werteliste übernommen. Dies ermöglicht die sofortige Aktualisierung der angezeigten Daten. Man kann die Werteliste aber auch ohne ID definieren. Dann wird der Wert übernommen, den man in der Tabelle USR_Wertelisten eingetragen hat. Mit diesen Wertelisten ist auch die Listbox möglich. Damit verliert man aber die Möglichkeit der sofortigen Aktualisierung.

Fazit

Mit der hier beschriebenen Technik verfüge nun über Wertelisten,

  • deren Werte änderbar sind und sofort im Datenbestand aktualisiert werden
  • die bei Updates importierbar sind


Advertisements

10 Gedanken zu „Wertelisten verwalten

  1. Kann man so eine Werteliste auch bearbeiten? Zum Adr_Titel zum Beispiel noch paar andere Einträge nachträglich einfügen? Wie geht es dann….

  2. Wie kann man es bei einer Einblendliste bewerkstelligen, dass nach der Auswahl aus der Werteliste nicht die ID ins Feld eingetragen wird sondern der entsprechende Wert. Sieht ja recht unschön aus wenn dort Zahlen stehen.

  3. Ich habe diese Werteliste t_anrede über das Feld id mit meiner Tabelle t_person Feld anrede_id verbunden. Wenn ich jetzt wie oben z.B. bei der Option Markierungsfeld einen Datensatz Frau (id 2) anklicke, ändert sich die id der Werteliste leider nicht. Was habe ich falsch gemacht?

  4. Hallo, kannst Du sagen, wie DU es dann realisierst, dass in einem Pop-Up nur die für das Feld relevanten Daten gezeigt werden? Z.B. in der Anrede also nur die beiden Datensätze mit den Werten „Mann“ Frau“.
    Danke!

  5. Danke für die Anregung. Habe meinen verschiedenen datatypes für Wertelisten auch in einer Tabelle zusammengefaßt. Eine Idee für eine benutzerfreundliche Eingabe neuer Werte für die verschiedenen Typen habe ich noch nicht. Eine Tabelle, in der man neue Sätze hinzufügt und dann die entsprechenden Felder leer läßt ist nicht schön. Lauter einzelne Layouts (pro Type) auch nicht. Alles in einem Layout mit Tabs, geht das irgendwie? Gibt es auch hierzu eine Anregung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s